Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Stade

Anne Behrends

Tel.: +49 (0)4141 12 1005

Wussten Sie schon, dass...

die Männer doch eine Augenbinde nehmen sollen, so die stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU, Julia Klöckner, als Tipp für die Männer, die den Anblick einer Frau nicht ertragen. Frauen sollen sich in Deutschland nicht verhüllen müssen.
                                                                                                                      frauenpolitischer dienst 11-12-16, Folge 676

das Wahlrecht die Geschlechterparität gewährleisten muss? Das prüft derzeit der Bayrische Verfassungsgerichtshof aufgrund einer eingereichten Popularklage, ansonsten ist das Wahlrecht in Bayern verfassungswidrig. Klägerin ist das Aktionsbündnis "Parité in den Parlamenten", das versucht, auf diese Weise die vom Verfassungsrecht vorgesehene Gleichberechtigung der Geschlechter durchzusetzen.
                                                                                                                            frauenpolitischer dienst 11-12-16, Folge 676

"Frauen nicht jede Arbeit versehen können, die von Männern gemacht wird, so wie das im Kommunismus war", so der türkische Präsident Erdogan. Passt solch eine Haltung von vorgestern in das weltoffene und moderne Europa?
                                                                                                                                                       SPIEGEL-online vom 24.11.2016

die Zahl der Alleinerziehenden in Niedersachsen um fast 5 Prozent gestiegen ist? Die Quote der Alleinerziehenden wuchs 2015 auf 250.000.
                                                                             Newsletter der Vernetzungsstelle 09 / 2016, S. 22

der Papst die Prostitution als neue Sklaverei bezeichnet? Prostitution, Zwangsarbeit und Organhandel seien die wahren Verbrachen gegen die Menschlichkeit, so der Papst beim Besuch einer römischen Hilfsorganisation, die Zwangsprostituierte berät.
                                                                                                                                Der stern 23.08.2016

in deutschen Aufsichtsräten so viele Frauen wie noch nie vertreten sind? Der Frauenanteil in den 160 DAX-Unternehmen ist auf 25,5 % und in den DAX-30-Unternehmen sogar auf 30,6 % gestiegen.
                                                             "Frauen in die Aufsichtsräte" (FidAR) im Frauenpolitischer Dienst -fdp- 05-08-16

50% der Väter für ihre Kinder keinen Unterhalt zahlen? Weitere 25% zahlen zu wenig oder unrgelmäßig Unterhalt, so eines der Ergebnisse der Bertelsmann-Stiftung. Fazit: 42 Prozent der Alleinerziehenden und ihre Kindersind nach der gängigen Definition armutsgefährdet.
                                                                                                                                                  12.07.2016

 

in Lettland Frauen nicht mehr Pfarrerinnen werden dürfen? Die evangelisch-lutherische Kirche Lettlands hat diesen Beschluss auf ihrer letzten Synode Anfang Juni herbeigeführt. "Wir sind entsetzt über diese Entscheidung, die aus unserer Sicht theologisch unhaltbar ist", sagt dazu Susanne Kahl-Passoth, Vorsitzende der Evangelischen Frauen in Deutschland e.V. (EFiD).
                                                                                                                                 www.evangelischefrauen-deutschland.de

                                                           

nur 39 % der Frauen im Alter von 30 bis 50 Jahren in Vollzeit erwerbstätig sind? Bei den Männern sind es dagegen 88 Prozent.
                                                                                 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 03.2016   

 

Harriet Tubmans Konterfei auf 20-Dollar-Scheinen der USA abgebildet ist? Die etwa 1820 in Maryland geborene Aktivistin gegen die Sklaverei war 1849 selbst der Sklaverei entflohen und engagierte sich fortan für die Befreiung anderer Sklaven und Sklavinnen und für die Rechte der Frauen.
                                                                                               zwd Politikmagazin Augabe 338, 26.04.2016; 25.05.2016

im öffentlichen Dienst häufiger befristet eingestellt wird? 2014 lag der Anteil der befristet Beschäftigten  in der Privatwirtschaft bei 6.7 %. Im öffentlichen Dienst lag der Anteil der befristet Beschäftigten dagegen bei 10,4 %, so eine aktuelle Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).
                                                       Politik Magazin www.zwd.info, Ausgabe vom 26.04.2016, S.25; 03.05.2016

dass die Zahl der Abtreibungen sinkt? Haben 2001 noch 135.000 Frauen in Deutschland ihre Schwangerschaft abgebrochen, waren es 2015 nur noch 99.200. Das liege an der "Pille danach", aber auch daran, dass Frauen selbstbewusster sind und weniger ungewollt schwanger werden.
                                                                                                             EMMA Nr. 3, 2016, 26.04.2016, S. 9

 

...in Deutschland derzeit 8.600 minderjährige Flüchtlinge als vermisst gelten? Diese Zahl hat das Bundesinnenministerium vermittelt. Allein in diesem Jahr wurden laut Bundespolizei bereits 28 Fälle gemeldet.
                                                                                                                                                            SR-online am 14.04.2016

 

Weiterlesen

Politikerinnen in Saudi-Arabien nur knapp 1 Prozent aller Sitze in Kommunalparlamenten innehaben? Dabei haben die letzten Wahlen erst Ende 2015 stattgefunden. Von den 3200 Sitzen haben nur 21 Frauen ein Mandat, weitere 17 sind ernannt. Dies löst großen Protest (nicht nur) von Frauen in sozialen Medien aus. Immerhin beziehen 55 Proezent der saudischen Universitätsabschlüsse Frauen.
                                                                                     zwd-Politikmagazin Ausgabe vom 10.03.2016; 15.03.2016

...Frauen in Marokko Freiwild sind für Männer? Die niederländische Journalistin Hasna El Maroudi mit marokkanischen Wurzeln berichtet, wie es dazu kommen konnte und was das heute für Frauen bedeutet.

                                                                                                             htp://www.spiegel.de, 02.03.2016

...die weibliche Genitalverstümmelung nicht nur ein globales Problem ist, sondern auch in Deutschland immer mehr Verbreitung findet? Nach Schätzungen der WHO sind weltweit ca. 140 Millionen Frauen betroffen.In Deutschland leben ca. 36.000 Betroffene und fast 6.000 gefährdete Mädchen und junge Frauen.        http://www.frauenrechte.de, 10.02.2016

kulturelle Prägung kein unveränderbares Schicksal ist?, so Prof. Dr. Jürgen Pfeiffer, ehem. Direktor Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen e.V, der in seiner Arbeit mit Migranten festgestellt hat, dass ihre Werte durchaus veränderbar sind. Dazu bedarf es allerdings Bildung, Arbeit und deutscher Freunde"
                                                       frauenpolitischer dienst -fpd- Folge 655, 01-02-16, S. 6

nur 5.9 % aller Sexualdelikte, die Frauen erleben, zur Anzeige kommen? Nur bei einem  Bruchteil davon kommt es zur Verurteilung des Täters.
                                                                                  Stader Tageblatt 26.01.2016

die Folgekosten von Männergewaltin der Bundesrepublik auf etwa 14,8 Mrd. € pro Jahr geschätzt werden?
          www.frauenbeauftragte.org, Quelle: Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, 29.10.2015

die Agentur für Arbeit angeblich keine Frau gefunden hat für den Aufsichtsratsposten von Heinrich Alt, der nun 65jährig in den Ruhestand geht? Detlef Scheele wird Nachfolger. Im gesamten BA-Vorstand befindet sich derzeit keine einzige Frau!
                                               frauenpolitischer dienst, dpd 645, 01-08-15, S.1; 14.08.2015

Archiv Beiträge

s 121961872s 282717986s 257204080

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok